Grußwort von Kristjan Järvi

Camerata Armonia ist ein Kammerorchester, das alle Elemente des modernen Musiklebens vereint und all die vielfältigen Impulse unseres heutigen Lebensstils verbindet. Diese Impulse speisen sich aus heutigen Tempi und Stilrichtungen – diese können von der Mode bis zur Musik, von der Kunst bis zur Politik, überall herkommen. Dies beeinflusst das Musikmachen der Camerata Armonia: von der Renaissance zur Rockmusik, um ein Schlagwort zu gebrauchen, an das ich inständig glaube. Musik sollte nicht in historische Segmente unterteilt werden; sie bildet eine einheitliche Geschichte. Dieses Ensemble befindet sich an der Spitze der Pyramide der Musikgeschichte.

Die Gruppe hat unglaublichen Stil und Charme, und wenn man diese verbindet mit den Aspekten der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft, ergibt das eine neue Perspektive, nicht nur für die Musiker, sondern auch für das Publikum und die Unterstützer. Als künstlerischer Berater der Camerata Armonia hoffe ich, dass die Idee der Musik ohne Grenzen und die Fusion musikalischer Stilrichtungen ein Merkmal aller Ensembles wird, besonders aber dieses Ensembles. Unser Ziel ist es, alte Musik neu und frisch klingen zu lassen. Die Beiträge der Vergangenheit werden nicht verworfen, sondern poliert und erneuert.

Als Gründer des Absolute Ensembles und des Baltic Sea Youth Philharmonic mitsamt der Baltic Music Education Foundation glaube ich an ein umfassendes und ganzheitliches, praktisch ausgerichtetes Konzept des Musizierens. Dies befreit die Musiker, damit sie sich nicht auf Technik konzentrieren, sondern auf eine Kommunikationsform, und mehr noch: auf Liebe, auf Energie und auf den Geist der Musik. Dies ist meine Vision für dieses Orchester.

 

Kristjan Järvi

Künstlerischer Berater der Camerata Armonia